Was ist Shibari?

Wörtlich übersetzt bedeutet es auf Japanisch „Fesseln“ oder auch „Verschnüren“.
Shibari bedeutet ästhetisch sinnliche Fesselungskunst, Erotik und Ästhetik in einem Wort.

--------

Shibari (jap. 縛り, dt. „Festbinden; Fesseln“, auch als Japan-Bondage bekannt) ist eine erotische Kunst des Fesselns, die sich in Japan aus der traditionellen militärischen/polizeilichen Fesseltechnik Hojōjutsu entwickelt hat.

In Japan selbst spricht man in diesem Zusammenhang häufig von Kinbaku (緊縛, „straffes Festbinden; straffes Fesseln“). Der bloße Begriff „Shibari“ bezeichnet dort das „Binden, Schnüren“ allgemein und auch im übertragenen Sinne wie bei „vertraglicher Bindung“.

Auszug aus Wikipedia : https://de.wikipedia.org/wiki/Shibari

--------

Wieso Shibari (Bondage)?

In vielen Beziehungen ist das Sexualleben Routine geworden. Durch den Film „Shades of Grey“ wird das Tabuthema Bondage bzw. Fesselungen erstmal einem breiten Publikum zugänglich gemacht bzw. auf die öffentliche Bühne gestellt. Shibari Fesselungen erweitern Ihr (Sexual-)Leben um eine neue, spannende Komponente! Zusammen mit Ihrem Partner erleben Sie schöne intime und vertrauliche Momente miteinander.

Das Gefühl von Macht, Vertrauen, Wehrlosigkeit, Erotik und Unterwerfung macht den Reiz aus! Die in Partnerschaften häufig fehlende Kommunikation und Zeit, das Miteinander, gegenseitige Wertschätzung und Empathie, Sinnlichkeit und Aufmerksamkeit sind genau die Werte, die wir uns in einer guten Partnerschaft wünschen und die Shibari ermöglicht und fördert.

Es gibt zahlreiche Methoden und Techniken jemanden zu fesseln- von einem einfach Knoten bis hin zur Ganzkörperfesselung ist alles möglich und machbar. Shibari Bondage soll nicht nur eine technische Fesselung darstellen- es unterstreicht die Schönheit des (weiblichen) Körpers und legt dabei fast perfektionistisch Wert auf Präzision, Symmetrie und Ausdruck.

Shibari ermöglicht ein vollkommen neues Erleben der eigenen sexuellen Gefühlswelt für sich und den Bedürfnissen des Partners. Shibari - eine Kunst, die euch fesseln wird!

Sinnlichkeit
100%
Spannung
100%
Erotik
80%
Diskretion
100%

Hagen Alkis - Inhaber Shibari Münster

Besser fesseln als in Fifty Shades of Grey! Lasst Euch von mir in die Welt des Shibari entführen...

WORKSHOPS

Shibari Münster

GRUPPEN-WORKSHOPS

Kursprogramm: Anfänger-Workshop Seilschnupper-Kurs (Dauer ca. 3h) , 80€ pro Paar

Der ideale Workshop für Anfänger und Bondage-Interessierte. Hier werden die Grundlagen des Shibari Bondage vermittelt und Grundtechniken für zu Hause erlernt. Hemmungen und Vorurteile gegenüber Bondage werden aufgebrochen und die Kunst des Shibari dargestellt.
In ruhiger, lockerer Atmosphäre vermittele ich dabei alles Wissenswerte über Seile, Knoten aber auch Gefahren und Risiken. In der Kleingruppe gehe ich auf die einzelnen Teilnehmer individuell ein und liefere Hilfestellung bei Beispielfesselungen und Techniken. Gerne gehe ich auf Wünsche und Vorstellungen der Teilnehmer ein. Nach diesem Kurs fesselt ihr besser als in Shades of Grey!

Ein Rollentausch von fesselenden und gefesseltem Partner ist nicht möglich. Hierzu empfiehlt sich der Paar-Workshop!

Kursinhalt:
1. Anleitung und Einführung in das Shibari Bondage und BDSM – Was ist Shibari? Was BDSM? Welche Bondagearten gibt es?
2. Sicherheitshinweise: Was es zu beachten gilt! Risiken und Gefahren
3. Materialkunde: Welche Materialien sind geeignet, welche nicht? Wo sind Vor- und Nachteile?
4. Knotenkunde: Die wichtigsten Knoten und Grund-Techniken
5. Beispielfesselungen: Hand-/ Arm- und Beinfesselung
6. Offene Fragen und Lösungen- freie Fesselrunde und Erfahrungsaustausch

Kursprogramm Fortgeschrittene (Dauer ca. 3h) , 80€ pro Paar

In diesem Workshop werden die Grundlagen aus dem Anfänger-Workshop kurz wiederholt und verschiedene, erweiterte Fesselungen und Fesselungsarten gezeigt. Die Kursteilnehmer erlernen dabei die Takate Kote (japanische Oberkörperfesselung) in zwei Varianten (TK 2 und TK3).

Diese Ausgangsfesselung ist spätere Grundlage des dritten Profi-Workshops und die Vorbereitung für Hängebondages/ Suspensions. In diesem Kurs wird anhand eines Modells auch ein Hängebondage vorgeführt und beispielhaft erklärt am Wissensstand der Kursteilnehmer.
Kursinhalt:
1. kurze Wiederholung von Grundlagen und Grundtechniken aus dem Anfängerkurs
2. erweiterte Knotenkunde und Knotentechniken
3. Erlernen der Takate Kote Oberkörperfesselung (TK 2 und TK3) mit 4. Elementen aus dem Schmuckbondage
4. Beispielvorführung Hängebondage
5. offene Diskussion über Erfahrungen und Wünsche der Kursteilnehmer / freies Fesseln

Kursprogramm Profi- Workshop (Dauer ca. 3h) , 80€ pro Paar

Im Profi-Workshop wird die Oberkörperfesselung aus dem Fortgeschritten-Kurs wiederholt und gefestigt sowie Varianten aufgezeigt. Der Kurs richtet sich an Alle, die ihre Fähigkeiten erweitern wollen und bereits Erfahrungen haben. Die Kursteilnehmer erlernen unter Anleitung  Schritt für Schritt das selbstständige Schweben lassen des Partners in einer Hängebondage und aufwendigere Fesselungen.
Kursinhalt:
1. Wiederholung der Oberkörperfesselung und Erweiterung durch Varianten
2. Erweiterte Aufklärung über Risiken und Sicherheitsaspekte bei Hängebondages/ Suspensions
3. Schritt für Schritt Anleitung zum selbstständigen Schweben lassen des Partners
4. Verschiedene, erweiterte Varianten des Hängebondages
5. Offene Diskussion- Erfahrungsaustausche, freies Fesseln

Spezial-Workshop: Schmuck-Bondages und dekoratives Shibari (Dauer ca. 3h) , 80€ pro Paar

In diesem Kurs vermittele ich Euch die künstlerische und dekorative Wirkung des Shibari Bondage. Von einfachen Zierknoten bis hin zu schmuckvollen Korsagen und ästhetischen Ganzkörperfesselung (Karada) zeige ich Euch, wieso Shibari auch eine Kunstform ist! Die angebotenen Schmuck- und Zierbondages sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene im Bondage geeignet.

Kursinhalt:
1. Erlernen und Üben von verschiedenen Deko- und Zierknoten
2. Seilführung und Seiltechniken
3. Praktische Fesselungsübung: Schmuckvolle Korsagen „Dessous-Korsagen Fesselung“
4. Praktische Fesselungsübung: Hüft-und Beinfesselung „Matanawa“ (Hüftgürtel und Strapse)
5. Praktische Fesselungsübung: Ganzkörperfesselungen „Karada“

EINZEL-WORKSHOPS

Einzel-Workshop (40€ pro Stunde) / Ausbildung zum Rigger (Fessler)

In einer privaten Stunde erkläre ich euch meine Seil- und Fesselkünste und lege den Schwerpunkt ganz auf den einzelnen Teilnehmer. In individueller Beratung werden von einfachen Grundtechniken, Schmuckbondages, Oberkörperfesselungen bis hin zu aufwendigeren Hängebondages erklärt. Ich zeige Dir alles rund um Shibari Bondage, Schmuckbondages, Fesselungen oder wie du deinen Partner mittels Dominanz und Seilen wehrlos machen kannst. Der Workshop findet bei mir oder dir zu Hause statt.

PAAR-WORKSHOPS

Paar-Workshop ( 2 Stunden 90€ )

In diesem Workshop soll in privater und ruhiger Atmosphäre bei Euch oder in meinen Räumlichkeiten das kunstvolle Shibari Bondage gezeigt und erlernt werden. Dabei gehe ich individuell auf besondere Wünsche und Vorstellungen des Paares ein und bringe euch die Grundlagen des Shibari-Bondage bei: Material und Seilkunde, Knotenkunde und Grundtechniken sowie Sicherheitsaspekte bei Fesselungen. Im Paar-Workshop gehe ich speziell auf die Spielarten Dominanz/Devotheit ein und das erotische, sinnliche Spiel des Shibari und zeige euch, wie ihr das in euer Liebesleben einbaut.

Ein Rollenwechsel zwischen den fesselnden Partnern ist in diesem Workshop möglich und gewünscht; so erlernt ihr die Gefühlswelt eures Partners am eigenen Körper sowie Empathie, Aufmerksamkeit für euren Partner.

Kursinhalt:

1. Anleitung und Einführung in das Shibari Bondage und BDSM –
2. Was ist Shibari? Was BDSM? Welche Bondagearten gibt es?
3. Sicherheitshinweise: Was es zu beachten gilt! Risiken und Gefahren
4. Materialkunde: Welche Materialien sind geeignet, welche nicht? Wo sind Vor- und Nachteile?
5. Knotenkunde: Die wichtigsten Knoten und Grund-Techniken
6. Beispielfesselungen: Hand-/ Arm- und Beinfesselung
7. Offene Fragen und Lösungen- freie Fesselrunde und Erfahrungsaustausch

PROFI-WORKSHOP

Im Profi-Workshop wird die Oberkörperfesselung Takate Kote aus dem Fortgeschritten-Kurs wiederholt und gefestigt sowie Varianten aufgezeigt.

Die Beherrschung der Takate Kote Oberkörperfesselung ist Grundvoraussetzung für diesen Workshop.

Der Profi-Kurs richtet sich an Alle, die ihre Fähigkeiten erweitern wollen und bereits Erfahrungen im Shibari Bondage haben.
Die Kursteilnehmer erlernen unter Anleitung  [i]Schritt für Schritt[/i] das selbstständige Schweben lassen des Partners in einer Hängebondage und aufwendigere Fesselungen.

Kursinhalt:

Theoretischer Teil:
a) Erweiterte Aufklärung über Risiken und Sicherheitsaspekte bei Hängebondages/ Suspensions
b) Notfallmaßnahmen im Ernstfall
c) Begriffe und Definitionen
d) Physikalische Grundlagen & Techniken

Praktischer Teil:
1. Wiederholung der Oberkörperfesselung Takate Kote und Erweiterung durch Varianten
2. Schritt für Schritt Anleitung zum selbstständigen Schweben lassen des Partners
(Anbringen eines Hängeseils, Knotenkunde, Seilführung)
3. Verschiedene, erweiterte Varianten von Hängebondages (Futumomo)
4. Offene Diskussion- Erfahrungsaustausche, freies Fesseln

Interesse?
Melde dich bei mir!